Gute Noten für Aktivitäten im Sinne des Umweltschutzes

Umwelt- und Energiemanagement der evm-Gruppe erneut zertifiziert

Weniger Energieverbrauch, gezielte Investitionen in moderne Technik, Klimaschutz im Fuhrpark: Mit einer ganzen Reihe von Maßnahmen ist es der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) gelungen, ihre Öko-Bilanz noch weiter zu verbessern. Wie gut die evm und ihre Tochterunternehmen dastehen, hat Vorstandsvorsitzender Josef Rönz jetzt schwarz auf weiß, und zwar in Form einer ganzen Reihe von Zertifikaten, die dem Umwelt- und Energiemanagement der evm-Gruppe sehr gute Noten ausstellen.

Die ESC Cert GmbH aus Kassel hatte erneut alles unter die Lupe genommen, was im Sinne des Umwelt- und Ressourcenschutzes von Belang ist. Prüfer Ralf Link und seine Kollegen konnten sich dabei davon überzeugen, dass sich seit der letzten Zertifizierung vor drei Jahren einiges getan hat. „Bei einem Unternehmen unserer Größe braucht es mehr, als nur den Einsatz von Druckerpapier zu verringern“, kommentiert Dr. Andreas Hoffknecht, Geschäftsführer der Energienetze Mittelrhein (enm), die Bemühungen. Die enm steuert den Einkauf für die gesamte Unternehmensgruppe und legt dabei strenge Maßstäbe an. Doch es geht um mehr als um den verantwortungsbewussten Einkauf ressourcenschonender Waren. So konnte beispielsweise durch Investitionen in ein neues Pumpwerk rund 30 Prozent Energieeinsparung erzielt werden. Auch an anderen Stellen tragen die Maßnahmen Früchte: Durch den Einsatz moderner LEDs auf den Parkplätzen konnte 82 Prozent Energie eingespart werden. 

Das alles und noch viel mehr trug dazu bei, dass die gesamte evm-Gruppe erneut die Zertifizierung des Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14001 erhielt. Den Bewertungsprozessen stellt sich die evm-Gruppe nach Auskunft von Josef Rönz aus voller Überzeugung: „Sie bringen ans Licht, wie gut wir tatsächlich sind. Dahinter steckt viel Denk- und Umsetzungsarbeit bis ins kleinste Detail, die eine unternehmens- und bereichsübergreifende Zusammenarbeit von Mitarbeitern erfordert.“

Oberstes Ziel des Umweltengagements der evm-Gruppe ist die Verringerung von Treibhausgasen. Daher versteht die evm-Gruppe ihr Umweltmanagementsystem als Instrument für eine kontinuierliche Verbesserung. Darunter fallen die Optimierung der Prozesse in allen Sparten und bei allen Tätigkeiten des Unternehmens sowie ein aktives Gestalten der Energiewende in der Region. So wurde erst vor wenigen Monaten die Erweiterung des Windparks Höhn in Betrieb genommen.

evm-Gruppe zertifiziertRalf Link (3. von links), Energie- und Umweltauditor der ESC Cert GmbH, überreicht die neuen Zertifikate an Führungskräfte der evm-Gruppe (von links): Dr. Andreas Hoffknecht, Dr. Steffen Weil, Wolfgang Kochhan, Josef Rönz, Stefan Dietz, Jürgen Czielinski, Hansjörg Kunz und Klaus Michel.
Foto: evm/Frey

Weitere Informationen zum Download

© energienetze mittelrhein

Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG | Schützenstraße 80 – 82 | 56068 Koblenz

Ein Unternehmen der evm-Gruppe

Unsere Webseite verwendet Cookies. Informationen zu den verwendeten Cookies und weitere datenschutzrechtliche Hinweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Akzeptieren